Inhalt

In einem meiner Kurse nannte eine Teilnehmerin unseren Zukunftsplan „Gisa’s Pappe in Orange“. Wir hatten eine Fotopappe, auch „Tonpapier“ genannt, in der Größe DIN A 3 bis 2 zur Hand genommen. Jede/r eine, um darauf das mitgebrachte eigene Foto in die Mitte zu kleben. Dann wurden Zeitschriften geblättert, um aus diesen all die Bilder herauszuschneiden, die den inneren Hoffnungen und Wünschen entsprachen. Im inneren Kreis, direkt um das Foto herum all das, was jedem persönlich wichtig war; so wichtig, dass die Wunscherfüllung möglichst schon gestern erfolgen sollte. In den dann verbleibenden Bereichen wurden die Darstellungen untergebracht, die „fernere“ Hoffnungen symbolisierten.

Ich hatte jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer schon vor dem Seminar nahe gelegt, über all das nachzudenken, was ihnen wirklich wichtig sein sollte; was sie sich erhofften und was sie glaubten, für ihr eigenes glückliches Leben zu nutzen. Erst gingen alle etwas schüchtern damit um, aber im Verlauf der Aktion war jeder hoch konzentriert damit beschäftigt, den eigenen Wunschzettel zu perfektionieren.

So entstand etwa das, was die folgende Abbildung einfangen möchte: ein Bestellzettel fürs Universum – wie dereinst in unseren Kindertagen der Wunschzettel ans Christkind.

Wichtig bei dieser Anordnung:

  • im inneren Kreis sind die Menschen, mit denen wir verbunden bleiben wollen und all das, was zu diesem Zusammenleben wirklich wichtig ist.
  • Im äußeren Bereich werden all die Wünsche dargestellt, die dieses Leben erfreulich, erfolgreich und gesund gestalten sollen. So zum Beispiel Ferienfahrten, Hobbys und Berufswünsche, wenn wir uns ausweiten wollen.

Diese Pappe wird dann später an einen zentralen Punkt innerhalb der Wohnung aufgehängt, den auch alle sehen und betrachten können. Wenn wir wirklich möchten, dass sich unsere Wünsche erfüllen, dann können wir uns auch entschließen, hinter ihnen zu stehen, sie täglich anzuschauen und uns auf ihre Erfüllung zu freuen.

So sehen wir jeden Tag, was uns wirklich wichtig ist, und gehen innerlich auf diese Wünsche ein. Wir wirken dann magnetisch auf all das, was zur Erfüllung beiträgt.

Gisas Pappe

Kern der Pappe:

Alles, was in meinem Leben wirklich wichtig ist !

(Die kleinen Kerzen ersetzen durch persönliche Wünsche.)

Pappe, Zentrum

Einen guten Monat nach dieser Anregung informierte mich eine der Damen, dass sie dringend eine neue Pappe anlegen müsste, denn die Wünsche wären, egal ob nah oder fern, inzwischen alle in Erfüllung gegangen. Es wär in ihrer Gegend nur so problematisch, eine neue Pappe zu besorgen.

Das veranlasst mich zu der Empfehlung, diese Pappe auf eine Styropor-Platte zu pinnen, um dann erst, ebenfalls mit Pinnägeln oder Stecknadeln, die Wünsche um die aufgeklebten Fotos zu drapieren. Diese Pappe kann jeder immer wieder benutzen.

 

Hilfreicher Link: Alpha BR