Translation
Inhalt
Diskussion zwischen Chandran Nambiar KC und John Benneth
Originaltext

Chandran Nambiar K C:

I am publishing the full text of a Facebook Discussion that happened between John Benneth and myself over science of homeopathy.  From the bitter experience of this encounter, I decided I would here after keep away from discussing those pseudo scientific theories destroying the scientific credentials of homeopathy such as ‘vibration theory’, ‘bio-magnetism’,’wave theory’, ‘frequencies’, ‘resonance theory’, ‘energy medicine’ and the like. These theories are propagated by those who practice occults in the label of homeopathy, such as hair transmission, telephone transmission, photo transmission, mp3 file transmission, radionics, dowsing, spiritual homeopathy etc. I am not at all interested in discussing these topics, as I am sure I cannot convince these ‘theoreticians’, or they cannot convince me. Ultimately it may lead into futile arguments and personal bitterness. My position is clear. I consider all these theories as ‘unscientific’, which harm the interests of homeopathy by providing arms and fuels to ‘anti-homeopathic skeptics. Without abandoning these ‘ultra-science’ and ‘fringe-science’ theories, we cannot make homeopathy a medical science. We have to explain homeopathy in terms of modern science, in a way fitting to scientific paradigms, in a way understandable and acceptable to scientific community. We have to ‘prove’ our theories and concepts according to scientific methods.

Ich veröffentliche den vollen Text einer Facebook Diskussion, die zwischen John Benneth und mir selbst über die Wissenschaft der Homöopathie stattgefunden hat. Ob der bitteren Erfahrung dieser Begegnung entschied ich, dass ich mich hier vom Besprechen jener wissenschaftlichen Pseudotheorien danach fern halten würde, die den wissenschaftlichen Nachweis der Homöopathie wie ‚Vibrieren-Theorie‘, ‚Lebensmagnetismus‘, ‚Wellentheorie‘, ‚Frequenzen ‚, Klangfülle-Theorie‘, ‚Energiemedizin‘ und ähnlich zerstören. Diese Theorien werden von denjenigen weiter gegeben, die Okkultismus unter dem Etikett der Homöopathie, wie Haarübertragung, Telefonübertragung, Foto-Übertragung, mp3 Dateiübertragung, Radionik, mit der Wünschelrute suchende, geistige Homöopathie usw. üben. Ich interessiere mich überhaupt nicht für das Besprechen dieser Themen, weil ich überzeugt bin, dass ich diese ‚Theoretiker nicht überzeugen kann, oder sie mich nicht überzeugen können. Schließlich kann es in sinnlosen Argumentationen und persönlicher Bitterkeit gipfeln. Meine Position ist klar. Ich halte alle diese Theorien für ‚unwissenschaftlich‘, die den Interessen der Homöopathie schaden, antihomöopathischen Skeptikern Zündstoff zur Verfügung stellend. Ohne diese ‚Ultrawissenschaft‘ und Theorien der Randgebiete aufzugeben, können wir Homöopathie nicht zu einer medizinischen Wissenschaft machen. Wir müssen Homöopathie in Bezug auf die moderne Wissenschaft in einer Weise erklären, zu wissenschaftlichen Paradigmen in einen Weg finden, der verständlich und für die wissenschaftliche Gemeinschaft annehmbar ist. Wir müssen unsere Theorien und Konzepte gemäß wissenschaftlicher Methoden ‚beweisen‘.

Chandran Nambiar K C:

Key-Lock mechanism involved in bio-molecular interactions is well explained in Biochemistry. Supra-molecular properties of water such as hydrogen bonding, supra-molecular networks, clathrate formation, polymer-like behavior etc. are studied by physical scientists. Molecular Imprinted Polymers is a well-developed technology. Therapeutic properties of potentized drugs and their spectroscopic studies are already available. If we corroborate all these available scientific information logically, you will see that there remains very little to be ‘proved’ in the scientific explanation of ‘Similia Similibus Curentur’ and ‘Potentization’ on the basis of ‘molecular imprinting’ and modern biochemistry. It is only a matter of collecting, understanding and logical synthesizing scientific information available from various resources.

Die lebensmolekularen Wechselwirkungen beteiligter Schlüssel-Schloss-Mechanismen werden in der Biochemie gut erklärt. Supra-molekulare Eigenschaften von Wasser wie das Wasserstoffabbinden, die supra-molekularen Netze, Käfigverbindungen, polymerartiges Verhalten usw. werden von Physikern erforscht. Molekulare aufgedruckte Polymere sind eine gut entwickelte Technologie. Therapeutische Eigenschaften von potenzierten Rauschgiften und ihren spektroskopischen Studien sind bereits verfügbar. Wenn wir alle diese verfügbare wissenschaftliche Information logisch betrachten, werden Sie sehen, dass dort nur noch sehr wenig in der wissenschaftlichen Erklärung von ‚Similia Similibus Curentur‘ und Potenzierung auf der Grundlage von der ‚molekularen Prägung‘ und modernen Biochemie ‚bewiesen‘ werden muss. Es ist nur eine Sache des Sammelns, Verstehens und des logischen Synthetisierens der vorhandenen wissenschaftlichen Angebote verfügbarer Informationen.

John Benneth:

The structural explanation for homeopathy is really nothing new. If we track back the history of clathrate hydrates, it will be seen that hydrates were first noted exactly 200 years ago (1811) by Sir Humphry Davy and Michael Farraday. Mendeleev & 19th cent. French scientists noted them during the 19th century, and by 1911 van der Waals rec’d the Noel prize for his explantion of intermolecular forces. Powell named supramolecular structures in water “clathrates” in the 1940′s and Barnard first suggested hydrogen bonding to explain the NMR analysis of high potencies in the ’60s (Smith and Boericke at Hahnemann in Philadelphia). The point in outlining this is that the physico-chemical explanation has been right under our noses for as long as homeopathy has been around, and is concordant with Hahnemann’s dynamis theory. As I may have already stated, I presented this history and the hydrogen bond theory at Hahnemann College (London, Sept.) & the Cavendish at Cambridge in October of last year, and with all previous explanations, such as Barnard’s, it has been ignored for the most part. So given the excellence of Dr. Nambiar’s presentation, I am very interested to see that it gets due attention, as the structural theory is the key to understanding the homeopathic mechanism. I suggest the homeopathic community fund collaboration for a book on the subject. Classical science (Chaplin) has now admitted that the hydrogen bonded network can indeed store and transmit information concerning solutes. This is a huge admission for homeopathy. We must consolidate this data for the advancement of medicine. There are only two pieces left of the puzzle, the first being how it is that the EM signal is generated, (which I believe is piezo electricity), and second, how it triggers biochemical action, which of course is biomagnetic . . once again, intermolecular forces, which describes telepathy and spirtual healing. Voila!

Die Molekularstruktur als Erklärung für die Homöopathie ist wirklich nichts Neues. Wenn wir die Geschichte der Clusterverbindungen von Hydraten zurückverfolgen, wird deutlich, dass Hydrat zuerst genau vor 200 Jahren (1811) von Herrn Humphry Davy und Michael Farraday gefunden wurde. Mendeleev und Französische Wissenschaftler des 19. Jahrhunderts erforschten sie in dieser Zeit, und vor 1911 van der Waals rec’d (?) , der den Nobelpreis für seine Arbeit an zwischenmolekularen Kräften erhielt. Powell nannte supramolekulare Strukturen im Wasser „Käfigbindungen / Cluster“ um 1940, und Barnard schlug zuerst hydrogene Bindungen als Erklärung für die NMR-Analyse hoher Potenzen in den 60er Jahren (Schmied und Boericke an Hahnemann[Institut?] in Philadelphia) vor. Das Pikante dieses Denkansatzes ist, dass genau diese physikalisch-chemische Erklärung direkt vor unserer Nase bestand, während Homöopathie aller Orten praktiziert wird, und sie obendrein mit der Dynamis-Theorie von Hahnemann übereinstimmt. Wie ich bereits wohl erwähnt habe, präsentierte ich diesen historischen Ablauf und die Wasserstoff-Bindung/Cluster-Theorie an der Universität von Hahnemann (London, September) & der Cavendish an Cambridge-Universität im Oktober des letzten Jahres, und mit allen vorherigen Erklärungen, wie auch der von Barnard, ist dies größtenteils ignoriert worden. Wir verfügen über die hervorragende Präsentation von Dr Nambiar, ich würde mich freuen zu sehen, dass sie die erwartete Aufmerksamkeit erhält, weil die Strukturtheorie der Schlüssel zum Verstehen des homöopathischen Mechanismus ist. Ich schlage die Zusammenarbeit der Homöopathischen Gemeinschaft für ein Buch zu diesem Thema vor. Klassische Wissenschaft (Chaplin) hat jetzt zugegeben, dass das Wasserstoff-Netz geeignet ist, tatsächlich Informationen zu speichern und bezüglich gelöster Substanzen zu übersenden. Das ist eine riesige Chance für die Homöopathie. Wir müssen diese Daten für die Förderung der Medizin sichern. Es gibt nur zwei ungelöste Puzzle-Stücke zu diesem Rätsel, das erste lautet, wie werden EM-Signal generiert / erzeugt (wobei ich davon ausgehe, dass es sich um Piezoelektrizität handelt), und zweitens, wie es biochemische Reaktionen auslöst, die natürlich biomagnetischen Charakter haben müssten. Ich wiederhole: zwischenmolekulare Kräfte, der Gedankenübertragung bzw. geistigen Heilung zuzurechnen sind. Voila!

Chandran Nambiar K C:

@ John Benneth : Sir, why cant we try to explain this ‘puzzle’ in terms of ‘molecular imprinting’? Why should we go for ‘biomagnetc’ or electromagnetic explanations, and drag ‘telepathy and spirtual healing’ into this topic? Please think in terms of ‘molecular imprints’ which are tree-dimensional negative imprints formed in water/alcohol matrix, which can act on pathogenic molecules by complimentary configurations. This ‘molecular imprint’ concept seems to be more fitting to the ‘key-lock’ mechanism involved in biomolecular interactions. I think it is very simple, logical and scientific explanation, fitting well to the existing explanations of pathology and therapeutics accepted by modern science. Kindly think that way, updating yourself on the modern technology of ‘molecular imprinting in polymers’.

@John Benneth: Mein Herr, warum können wir nicht versuchen, dieses ‚Rätsel‘ in Bezug auf die ‚molekulare Prägung‘ zu erklären? Warum sollten wir ‚biomagnetische‘ oder ‚elektromagnetische‘ Erklärungen suchen, und ‚Gedankenübertragung‘ sowie ‚Geistheilung‘ zum Thema machen? Denken Sie bitte bei Begriffen wie ‚molekulare Prägung‘, dass sie eine dreidimensionale negative Prägung haben, die in der Matrix des Wassers/Alkohols abgebildet ist, die pathogenen Moleküle durch passende Konfigurationen folgen könnten. Dieses ‚molekulare Prägungs‘-Konzept scheint eher geeignet, über den ‚Schlüssel-Schloss‘-Mechanismus der biomolekularen Wechselwirkungen erklärt zu werden. Ich denke, dass es sehr einfache, logische und wissenschaftliche Erklärung ist, gut passend zu den vorhandenen Erklärungen der Pathologie und der durch die moderne Wissenschaft akzeptierten Therapeutik. Bitte seien Sie so freundlich, das einmal so zu betrachten, indem Sie selbst auf den neuesten Stand der Dinge in Sachen moderner Technologie der ‚molekularen Prägung bei Polymeren bringen.

Molecular imprints’ of drug molecules can act as artificial ‘binding sites’ for pathogenic molecules having complementary configuration, just as a lock and key binds each other. If we understand this mechanism, which is well accepted in biochemistry, we need not have to worry about “how it is that the EM signal is generated, (which I believe is piezo electricity), and second, how it triggers biochemical action”.

‚Molekulare Prägungen‘ von Rauschgift-Molekülen können als künstliche ‚verbindliche Seiten‘ für pathogene Moleküle fungieren, die eine Ergänzungskonfiguration haben, eben wie ein Schloss und ein Schlüssel zueinander gehören. Wenn wir diesen Mechanismus verstehen, der in der Biochemie gut akzeptiert wird, müssen wir uns keine Gedanken machen über „wie kommt es, dass das Signal von EM, erzeugt wird (wobei ich davon ausgehe, dass es sich um Piezoelektrizität handelt), und zweitens, wie es biochemische Reaktionen auslöst“.

If we could perceive potentization as a process of ‘molecular imprinting’, which involves the preparation of three dimensional ‘imprints’ of drug molecules, which can act as artificial binding sites for pathogenic molecules having configurational similarity to drug molecules used for imprinting, everything will be very simple to understand and explain.

Wenn wir Potenzierung als ein Prozess der ‚molekularen Prägung‘ wahrnehmen, die die Vorbereitung von dreidimensionalen Prägungen von Rauschgift-Molekülen einschließt, welche als künstliche verbindende Seiten pathogene Moleküle vertreten, die konfigurative Ähnlichkeit zu der Prägung der verwandten Rauschgift-Molekülen haben, wird alles sehr viel einfacher sein in Verständnis und Erklärung sein.

John Benneth:

No problem. I’m not here to rewrite the literature and I’m not contradicting what you are asserting for a structural model, Dr. Nambiar, and it is not my intention to argue with you, and yes, we can set the “spiritual” issues aside for a moment, for they are only another way of referring to the action of intermolecular forces, which have already been elaborated on by the material sciences.

Kein Problem. Ich bin nicht hier, um die Literatur erneut zu beschreiben, und ich widerspreche nicht, was Sie für ein Strukturmodell, Dr Nambiar behaupten, und es nicht meine Absicht ist, mit Ihnen zu streiten, und Ja, wir können die „geistigen“ Probleme für einen Moment beiseitelegen, weil sie nur eine andere Weise sind, sich auf die Handlung von zwischenmolekularen Kräften zu beziehen, die bereits auf durch die materiellen Wissenschaften sorgfältig ausgearbeitet worden sind.

Last night I had a long discussion with Prof. Martin Chaplin on the subject of the structural aspects of this problem, and I have yet to see any fundamental disagreement in the literature regarding hydrogen bond structure in liquid aqueous solutions, and once again, it is my opinion that you are to be complimented for you’re explanation of the physical aspects ofthis phenom. What is missing so far regarding the supramolecular aspects (Montagnier, Demangeat, Anagnostatos, Nambiar, Lessel) is how the electromagneitc signal is produced, and I submit to you it is akin to the piezo electric effect, the pressures, suggested by Montagnier, coming from the Schumann resonance, the basic bakground radiation. What we need is the input of someone who understands how piezo electircity is produced to verify the piezo electic theory for homeopathic remedies. The other thing that is missing is how the hydrogen bond network influences biological action, and I believe that this is also easily answered. Linus Pauling suggested that the narcotic effect of clathrates are what give alohol its narcotic effect. Add that piece of information (how clathrates create a narotic effect) to Chaplin’s assertion that water can indeed store and transmit information through its hydrogen bonded network . . and we have a complete proposition of how the homeoapthic remedy is able to conduct its medicinal power to the living organism. Just as nerves conduct feelings, so the biologial organism’s complex bioelectric system reacts electromagnetically to exogenic entities. One magnetic field is perturbed by another, and the H bond net produces a unique biomagnetic field that acts on the electro-immune system. That is the key.

Gestern Abend hatte ich eine lange Diskussion mit Prof. Martin Chaplin hinsichtlich des Themas der Strukturaspekte dieses Problems, und ich muss noch jede grundsätzliche Unstimmigkeit in der Literatur bezüglich der Wasserstoff-Cluster-Struktur in flüssigen wässrigen Lösungen, und noch einmal, es ist meine Meinung, Sie beglückwünschen zu müssen in Hinsicht auf Ihre Erklärung der physikalischen Aspekte dieses Phänomens. Was noch offen ist bezüglich der supramolekularen Aspekte (Montagnier, Demangeat, Anagnostatos, Nambiar, Lessel) ist die Frage, wie das elektromagnetische-Signal erzeugt wird, und hier folge ich Ihnen, dass es mit der elektrischen Piezowirkung zu tun hat, dem Druck verwandt, der durch Montagnier angedeutet wird, es stammt aus der Klangfülle von Schumann, fußend auf der grundlegenden Hintergrundstrahlung. Was wir brauchen, ist der Information von jemandem, der sich darauf versteht, wie Piezoelektrizität erzeugt wird, um diese für homöopathische Heilmittel nachzuprüfen. Die andere Frage, die noch offen ist, ist die, wie das Wasserstoff-Struktur-Netz biologische Handlung beeinflusst, und ich glaube, dass auch darauf leicht eine Antwort finden lässt. Linus Pauling schlug vor, dass der narkotisierende Effekt von Clustern darin besteht, dass Alkohol seine Rauschgiftwirkung ausübt. Ergänzen wir die These von Chaplin durch das Puzzleteil dieser Information (wie Cluster eine narkotische Wirkung herbeiführen), dass Wasser tatsächlich Informationen durch seinen Wasserstoff speichern und übersenden kann vermittels seines Strukturgitternetzes, dann bekommen wir einen ganzen plausible Erklärung, wie das homöopathische Heilmittel es fertigbringt, seine medizinische Wirkung zum lebenden Organismus zu leiten. Ebenso wie Nerven Gefühle transportieren, reagiert auch der Komplex des biologischen Organismus mit seinem bioelektrischen System elektromagnetisch auf von außen kommende Einheiten. Ein magnetisches Feld wird von einem anderen gestört, und das Wasserstoff-Struktur-Netz erzeugt ein einzigartiges biomagnetisches Feld, das dem Electro-Immunsystem folgt. Das ist der Schlüssel.

Chandran Nambiar K C:

@John Benneth : Thank you sir. No question of arguing. This is healthy discussion, Which I was looking forward for a long time. I cannot understand why you ignore my repeated suggestions to discuss regarding ‘molecular imprints’ concept regarding “how the hydrogen bond network influences biological action”. I understand that even though we agree up on the ‘structural aspect’ of potentized drugs, you disagree with me regarding ‘molecular imprint’ concept.

@John Benneth: Danke, mein Herr. Keine Frage des Argumentierens. Dies ist eine gesunde Diskussion, auf die ich schon lange gehofft habe. Ich kann nicht verstehen, warum Sie mein wiederholten Vorschlag ignorieren, das ‚molekulare Prägungs‘-Konzept näher zu beleuchten, „wie das Wasserstoff-Struktur-Netz biologische Handlung beeinflusst“. Ich verstehe, dass, auch wenn wir hinsichtlich des ‚Strukturaspektes‘ von potenzierten Rauschgiften übereinstimmen, Sie mit mir bezüglich des ‚molekularen Abdrucks‘ Konzept nicht einer Meinung sind.

If we could perceive potentization as a process of ‘molecular imprinting’, which involves the preparation of three dimensional ‘imprints’ of drug molecules, which can act as artificial binding sites for pathogenic molecules having configurational similarity to drug molecules used for imprinting, everything will be very simple to understand and explain.

Wenn wir Potenzierung als ein Prozess ‚molekularer Prägung‘ wahrnehmen konnten, die die Vorbereitung dreidimensionaler ‚Prägung‘ von Rauschgift-Molekülen einschließt, die als künstliche verbindende Seiten pathogene Moleküle vertreten können, die Ähnlichkeit in der Konfiguration zu den für die Prägung verwendeten Rauschgift-Molekülen haben, wird alles sehr einfach sein, zu verstehen und zu erklären.

You are trying to discuss “how the electromagneitc signal is produced”, “the basic bakground radiation”, “input of someone who understands how piezo electircity is produced to verify the piezo electic theory for homeopathic remedies” and such theories for a “proposition of how the homeoapthic remedy is able to conduct its medicinal power to the living organism”.

Sie versuchen zu besprechen, „wie das elektromagnetische-Signal erzeugt wird“, „die grundlegende Hintergrund-Strahlung“, „unterstützt von jemandem, der klärt, wie Piezo-Elektrizität erzeugt wird, um die elektrische Piezotheorie für homöopathische Heilmittel“ und solche Theorien für einen „Vorschlag nachzuprüfen, wie das homöopathische Heilmittel im Stande ist, seine heilende Kraft für den lebenden Organismus zu entwickeln“.

According to your theory, the “key’ how the homeoapthic remedy is able to conduct its medicinal power to the living organism is: “Just as nerves conduct feelings, so the biologial organism’s complex bioelectric system reacts electromagnetically to exogenic entities. One magnetic field is perturbed by another, and the H bond net produces a unique biomagnetic field that acts on the electro-immune system”.

Gemäß Ihrer Theorie ist der „Schlüssel“, wie das homöopathische Heilmittel im Stande ist, seine medizinische Kraft zum lebenden Organismus zu leiten: „So wie Nerven Gefühle kanalisieren, so reagiert der Komplex des biologischen Organismus mit seinem bioelektrischen System elektromagnetisch auf exogene Faktoren. Ein magnetisches Feld wird von einem anderen gestört, und das Wasserstoff-Struktur-Netz erzeugt ein einzigartiges biomagnetisches Feld, das dem Elektro-Immunsystem folgt“.

It is clear that our perceptions differ, at least on the mechanism of “how the homeoapthic remedy is able to conduct its medicinal power to the living organism”.

Es ist klar, dass sich unsere Wahrnehmungen mindestens auf dem Mechanismus unterscheiden, „wie das homöopathische Heilmittel im Stande ist, seine medizinische Kraft zum lebenden Organismus zu leiten“.

One again I request you to consider the concept of “molecular imprints” contained in potentized drugs acting as “artificial binding sites” for the pathogenic molecules and removing the molecular inhibitions in biochemic pathways, as the mechanism of therapeutic action of potentized drugs. Such a concept will be more fitting to the molecular explanation of pathology and therapeutics developed by modern science.

Deshalb bitte ich Sie wiederholt zu bedenken, dass das Konzept „molekularer Prägung“ in potenzierten Rauschgiften enthalten ist, die als „künstliche verbindende Seiten“ die pathogenen Moleküle vertreten und die molekularen Hemmungen auf biochemischen Pfaden als der Mechanismus der therapeutischen Handlung von potenzierten Rauschgiften entfernen. Solch ein Konzept wird zur molekularen Erklärung der Pathologie und Therapeutik entwickelt durch die moderne Wissenschaft besser passen.

I disagree with your theory that “the biologial organism’s complex bioelectric system reacts electromagnetically to exogenic entities”, and “one magnetic field is perturbed by another, and the H bond net produces a unique biomagnetic field that acts on the electro-immune system”. This theory do not agree with the molecular explanations provided by modern biochemistry regarding the mechanism of pathology and therapeutics”.

Ich stimme mit Ihrer Theorie nicht überein, dass „der Komplex des biologischen Organismus des elektrischen Systems elektromagnetisch auf exogene Faktoren reagiert“, und „ein magnetisches Feld von einem anderen gestört wird, und das Wasserstoff-Struktur-Netz ein einzigartiges biomagnetisches Feld erzeugt, das dem Electro-Immunsystem folgt“. Diese Theorie stimmt mit den molekularen Erklärungen nicht überein, die durch die moderne Biochemie bezüglich des Mechanismus der Pathologie und Therapeutik zur Verfügung gestellt sind“.

The theory you are talking about is already in vogue among the propagandists of ‘hair transmission’, ‘photo transmission’, ‘radionics’, ‘dowsing’ and such pseudoscientific practices in the name of homeopathy. They also talk about theories like ‘biologial organism’s complex bioelectric system’, ‘biomagnetic field that acts on the electro-immune system’, ‘one magnetic field is perturbed by another’ and such things. If we agree to your theory, it would ultimately lead to the ratification of all ‘occult’ practices done under the label of homeopathy. That would not by any way help in taking homeopathy into mainstream science and scientific medical science.

Die Theorie, über die Sie sprechen, ist bereits modern bei Propagandisten der ‚Haarübertragung‘, ‚Foto-Übertragung‘, ‚Radionik“ und solche pseudowissenschaftlichen Methoden im Namen der Homöopathie mit der Wünschelrute suchend. Diese sprechen auch über Theorien wie der „biologischen Komplexe des Organismus in Hinsicht auf elektrische Systeme‘, ‚biomagnetische Felder, die dem Elektro-Immunsystem folgen‘, ‚wird ein magnetisches Feld von einem anderen‘ und solchen Dingen gestört. Wenn wir Ihrer Theorie zustimmen, würde es schließlich zur Bestätigung aller ‚okkulten‘ unter dem Etikett der Homöopathie ausgeübten Methoden führen. Das wäre in keiner Hinsicht eine Hilfe bei dem Versuch, Homöopathie in die Hauptströmungswissenschaft und wissenschaftliche medizinische Wissenschaft einzugliedern.

John Benneth:

It’s of little consequence to me what allopaths and their hostages think of me for suggesting something anyone can see to be true. The infinitessimal dose does not act on the tongue or point of entry, unless it is a remedy that specifically acts on the tongue or point of entry. How do you explain that with your “artificial binding site” theory, without invoking the entire electro-immune system? How do you explain the dramatic reaction by some people to a remedy and no reaction by others, without eplaining it in electromagnetic terms. And so it remains my contention the homeoapthy remedy makes use of a spiritual remedy, not a material one, and that its influences are transmitted beyond the physical limits of the material organism.

Es ist für mich von untergeordneter Bedeutung, was Allopathen und ihre Geiseln über mich denken, um etwas vorzuschlagen, was jedermann als wahr erkennen kann. Die infinitesimale Dosis folgt der Zunge oder dem Punkt des Zugangs nicht, es sei denn, dass es ein Heilmittel ist, das spezifisch der Zunge oder dem Punkt des Zugangs folgt. Wie erklären Sie das mit Ihrer „künstlichen verbindenden Seiten“-Theorie, ohne das komplette Elektro-Immunsystem anzurufen? Wie erklären Sie die dramatische Reaktion durch einige Menschen auf ein Heilmittel und keine Reaktion auf andere, ohne Erklärung elektromagnetischer Begriffe? Und so stelle ich zur Diskussion, dass das homöopathische Heilmittel die Wirkung eines geistigen Heilmittels entfaltet, kein materielles ist, und dass seine Einflüsse darüber hinaus an die physischen Grenzen des materiellen Organismus übersandt werden.

Chandran Nambiar K C:

@John Benneth : Sir, it is clear that we differ much regarding our perceptions of homeopathy.

@John Benneth: Mein Herr, es ist klar, dass wir uns in Hinsicht auf unserer Wahrnehmungen der Homöopathie sehr unterscheiden.

You believe “homeopathy remedy makes use of a spiritual remedy, not a material one, and that its influences are transmitted beyond the physical limits of the material organism”

Sie glauben, dass „homöopathische Heilmittel von einem geistigen, nicht einem materiellen Heilweg Gebrauch machen, und dass der Einflüsse darüber hinaus an die physischen Grenzen des materiellen Organismus übersandt werden“

How can we have a scientific dialogue on your concepts of homeopathy as a “spiritual remedy”, “not material one”, “trasmitted beyond the limits of material organism”?

Wie können wir einen wissenschaftlichen Dialog fußend auf Ihrem Konzept der Homöopathie als ein „geistiges Heilmittel“, „kein materielles Heilmittel“, „übertragen auf die Grenzen des materiellen Organismus“ haben?

I am not an allopath, nor a “hostage of allopaths”. I try to see everything in the light of modern science, and verify every claims and theories using scientific methods. I cannot compromise with theories that are evidently unscientific or pseudoscientific.

Ich bin kein Allopath, noch eine „Geisel eines Allopathen“. Ich versuche, alles im Licht der modernen Wissenschaft zu sehen, und jede Behauptung bzw. Theorie nachzuprüfen, dabei wissenschaftliche Methoden verwendend. Ich kann nicht mit Theorien einen Kompromiss eingehen, die zweifellos unwissenschaftlich oder pseudowissenschaftlich sind.

If homeopathy is a ‘spiritual remedy’, why should we keep it in corked bottles”. How can we prevent that ‘spiritual remedy’, which is not ‘material one’ from escaping from the bottles? If it is not acting on ‘tongue or point of entry’, why should we apply that ‘spiritual remedy’ on our tongue? It it is “transmitted beyond material organism”, why should the patient take the drug into his “material organism”? What is this “electro-immune system” that modern science could not so far recognize? Immune system acts through molecular interactions, not ‘electromagnetically”. These types of “spiritual” explanations never help in making homeopathy a scientific medical system.

Wenn Homöopathie ein ‚geistiges Heilmittel‘ ist, warum wir sollte, es in verkorkten Flaschen aufbewahren? Wie können wir dieses ‚geistige Heilmittel‘ daran hindern, das ja nicht „materiell“ ist, diesen Flaschen zu entfliehen? Wenn es ‚Zunge oder Punkt des Zugangs‘ nicht folgt, warum sollten wir dieses ‚geistige Heilmittel‘ auf unserer Zunge anwenden? Es wird außer des materiellen Organismus „übersandt“, warum sollte der Patient das Mittel in seinen „materiellen Organismus“ nehmen? Was ist dieses „Elektro-Immunsystem“, das die moderne Wissenschaft bis jetzt nicht anerkennen konnte? Immunsysteme arbeiten durch molekulare Wechselwirkungen, nicht ‚elektromagnetisch“. Diese Typen von „geistigen“ Erklärungen helfen, Homöopathie zu einem wissenschaftlichen medizinischen System zu machen.

John Benneth:

The intermolecular forces you are referring to here are indeed electromagentic, the provenance of the atom is nothing more than electricity. Only atheists believe that the influene of the atom ends at its materially detectable edge. The radiant forces of the homeoapthic remedy do indeed “escape” from the bottle, just as light “escapes” from the bulb, and some people can sometimes conciously feel those forces, and they can be detected outside the bottle while they are in the bottle. The eperienced practitioner can transmit the remedy spiritually. The remedy, lodged inthe pilule, is a prouct of the mind, the science is merely mummery. Hahnemann the master recognized that, and he reognized that similar forces could be transmitted from the hand of a Mesmerist, and the most practiced of those found  that it could be transmitted without word or action, even at great distance. The real world does not cowtow to science, it is nothing more than a delusion that observation must conform to theory. No, it is the job of science to explain these things to atheists, much like handing a rattle to a baby. Your work is in concordance with the historical, classical literature on the subject of how these spritiual forces affect the homeopathic remedy at the moleular level, and I commend you for its excellence in execution, but I have never said that it adds anything substantially new to what we already know. As Professor Rustum Roy pointed out, the literature is quite extensive on the subject, but few people have read it. Obviously you have, and you are a rarity, but to date I have not seen you make any reference to it. How do you know what you know? Now, what would be new is to explain how these aqueous polymers transmit their unique signals, and how these signals are biologically effective. Just because homeopathy is a religious sacrament is not reason to not scientifally study the structure of the remedy, and similarily, just because we understand the remedy scientically is not a reason to dismiss its spiritual aspects.

Die zwischenmolekularen Kräfte, auf die Sie sich hier beziehen, sind tatsächlich elektromagnetisch, die Herkunft des Atoms ist nichts anderes als Elektrizität. Nur Atheisten glauben, dass der Einfluss des Atoms an seinem materiell feststellbaren Rand endet. Die leuchtenden Kräfte des homöopathischen Heilmittels „flüchten“ wirklich und tatsächlich aus der Flasche, wie Licht aus der Zwiebel „flüchtet“, und einige Menschen können manchmal solche Kräfte bewusst fühlen, und sie außerhalb der Flachen fühlend entdeckt, während sie innerhalb der Flasche sind. Der forschende Praktiker kann das Heilmittel geistig übersenden. Das Heilmittel, untergebrachte in der  Flasche, ist ein Produkt der Vorstellung, die Wissenschaft ist bloß Mummenschanz. Hahnemann als Meister erkannte dies, und er begriff, dass ähnliche Kräfte von der Hand eines Mesmeristen übersandt werden, und die Geübtesten von ihnen waren imstande, dies ohne Wort oder Handlung, sogar über großen Entfernung zu erreichen. Die echte Welt verbeugt sich nicht vor der Wissenschaft, es ist nichts anderes als eine Wahnvorstellung, Beobachtung der Theorie anpassen zu müssen. Nein, es ist der Job der Wissenschaft, diese Dinge Atheisten zu erklären, vergleichsweise wie dem Baby eine Rassel in die Hand zu drücken. Ihre Arbeit ist in der Übereinstimmung mit der historischen, klassischen Literatur in Bezug auf das Thema, wie diese geistigen Kräfte das homöopathische Heilmittel auf molekularer Ebene wirken, und ich muss Sie für Ihre vorzüglichen Ausführungen lobend empfehlen, aber ich habe nie gesagt, dass dies irgendetwas wesentlich Neues hinzufügt hätte, was wir bereits wüssten. Wie Professor Rustum Roy bereits darauf hingewiesen hat, ist die Literatur in dieser Hinsicht ziemlich umfassend, aber wenige Menschen haben es gelesen. Offensichtlich haben Sie dies, damit sind Sie eine Rarität, aber bis heute habe ich Sie noch nicht darauf Bezug nehmen sehen. Wie wissen Sie, was Sie wissen? Nun, was jetzt neu wäre, ist die Erklärung, warum wässrige Polymere imstande sind, ihre einmaligen Signale zu übertragen. Und wie diese Signale biologische Effizienz erreichen. Gerade, weil Homöopathie ein religiöses Sakrament ist, ist nicht vernünftig, wissenschaftlich die Struktur des Heilmittels zu studieren, und einzigartig gerade deshalb, weil wir verstehen, dass das Heilmittel wissenschaftlich kein Grund ist, seine geistigen Aspekte auszublenden.

Chandran Nambiar K C:

SIR, I JUST PREFER NOT TO ARGUE. Your last comment clearly shows there is no chance for hoping any converging point in between us. I am here to discuss science. EXCUSE ME, PLEASE.

MEIN HERR, ICH ZIEHE GERADE ES VOR NICHT ZU STREITEN. Ihre letzte Anmerkung zeigt klar, dass es keine Chance gibt, um einen konvergierenden Punkt zwischen uns zu hoffen. Ich bin hier angetreten, um Wissenschaft zu besprechen. ENTSCHULDIGEN SIE MICH BITTE.

Kindly read the topic I posted for discussion:

Lesen Sie bitte das Thema, das ich hier zur Diskussion gestellt habe:

Key-Lock mechanism involved in bio-molecular interactions is well explained in Biochemistry. Supra-molecular properties of water such as hydrogen bonding, supra-molecular networks, clathrate formation, polymer-like behavior etc. are studied by physical scientists. Molecular Imprinted Polymers is a well-developed technology. Therapeutic properties of potentized drugs and their spectroscopic studies are already available. If we corroborate all these available scientific information logically, you will see that there remains very little to be ‘proved’ in the scientific explanation of ‘Similia Similibus Curentur’ and ‘Potentization’ on the basis of ‘molecular imprinting’ and modern biochemistry. It is only a matter of collecting, understanding and logical synthesizing scientific information available from various resources.”

Der Schlüssel-Loch-Mechanismus schließt die biomolekulare Interaktion ebenso ein wie in der Biochemie. Supramolekulare Eigenschaften von Wasser ebenso wie die Wasserstoff-Anbindung, supramolekulare Netzwerke, Cluster-Formationen, Polymer-ähnlich sich verhalten etc., alles erforscht durch wissenschaftliche Physiker. Molekular geprägte Polymere sind in der Technologie gut entwickelt. Therapeutische Eigenschaften von potenzierten Mitteln und ihre spektroskopischen Studien sind ebenfalls verfügbar. Wenn wir all diese verfügbaren wissenschaftlichen Informationen logisch beleuchten, werden Sie sehen dass dort sehr wenig in der wissenschaftlichen Erklärung von „similia similibus curentur“ und „Potenzierung auf der Grundlage von „molekularer Prägung“ und moderner Biochemie „bewiesen werden muss. Es ist nur eine Sache des Zusammenfügens, des Verstehens und der logisch synthetisierenden Wissenschaft zu verschiedenen Ressourcen, die in ihrer Information zur Verfügung stehen.

It is science. I am not interested in discussing ‘spirituality”, “fringe science” or “beyond science” theories as part of this discussion. I am not concerned about the “spiritual aspects” of homeopathic remedies. I donot consider homeopathy is a “religious sacrament”. We cannot convert this scientific discussion into a dialogue between “atheism and theism”. No real scientific-minded person would say “real world does not cowtow to science, it is nothing more than a delusion that obseration must conform to theory”. There is no meaning in arguing with a man saying “homeopathic remedy, lodged inthe pilule, is a prouct of the mind, the science is merely mummery”. I have no comment when somebody say “radiant forces of the homeoapthic remedy do indeed “escape” from the bottle, just as light “escapes” from the bulb, and some people can sometimes conciously feel those forces, and they can be detected outside the bottle”! How can I discuss “science of homeopathyy” when you say “experienced practitioner can transmit the remedy spiritually”?

Es handelt sich um Wissenschaft. Ich bin nicht interessiert an der Besprechung von „Spiritualität“, „wissenschaftlichen Randgebieten“ oder Theorien „außerhalb der Wissenschaft“ als Teil dieser Diskussion. Ich bin nicht besorgt um die geistigen Aspekte homöopathischer Heilmittel. Erst recht halte ich Homöopathie nicht für ein „religiöses Sakrament“. Wir können diese wissenschaftliche Diskussion nicht ausarten lassen zu einem Dialog über das Thema „Atheismus und Religiosität“. Kein an echter Wissenschaft orientierter Mensch würde behaupten, dass die „echte Welt keine Verbeugung vor der Wissenschaft vollführe, da dies nichts anderes als eine Wahnvorstellung sei, in der sich die Beobachtung an die Theorie anpassen müsste“. Es macht keinen Sinn mit jemandem zu argumentieren, der „homöopathische Heilmittel, untergebrachte in der  Flasche, ist ein Produkt der Vorstellung, die Wissenschaft ist bloß Mummenschanz.“ Ich habe kein Verständnis dafür, wenn jemand sagt, dass „Die leuchtenden Kräfte des homöopathischen Heilmittels „flüchten“ wirklich und tatsächlich aus der Flasche, wie Licht aus der Zwiebel „flüchtet“, und einige Menschen können manchmal solche Kräfte bewusst fühlen, und sie außerhalb der Flachen fühlend entdeckt, während sie innerhalb der Flasche sind, und sie außerhalb der Flasche entdeckt werden können“! Wie kann ich „Wissenschaft der Homöopathie“ besprechen, wenn Sie sagen, dass „erfahrener Praktiker das Heilmittel geistig übersenden kann“?

Practitioners of hair transmissions, photo-taransmission, dowsing, radionics and such other street occults in homeopathy would of course admire your wisdom for your “scientific” and “electromagnetic” theories, which culminates in your wonderful statement “most practiced of those found that it could be transmitted without word or action, even at great distance”!

Praktiker von Haarübertragungen, Foto-Übertragung, Radionik und anderer Okkultismen in der Homöopathie mit der Wünschelrute zu suchen, würden natürlich Ihren Verstand wegen Ihrer „wissenschaftlichen“ und „elektromagnetischen“ Theorien bewundern, der in Ihrer wunderbaren Behauptung kulminiert, die „von denjenigen am meisten geübt ist, die herausgefunden haben, dass es ohne Wort oder Handlung sogar in großer Entfernung übersandt werden konnte“!

Sir, let us say GOODBYE at this point.

Mein Herr, lassen Sie uns an diesem Punkt AUF WIEDERSEHEN sagen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier können Sie uns unterstützen:

Spende

Seiten Links

Bücher zu diesen Themen / der Autorin:
Alraunen-Verlag

Artikel zu gesellschaftlichen Hintergründen
Bilder & Worte

Mitarbeiter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen