Inhalt

Homöopathie

Details im Lexikon

Apocynum, Calcium bromatum, Calcium carbonicum, Calcium fluoratum, Calcium phosphoricum, Chamomilla, Cicuta virosa, Coffea, Cuprum, Cypripedium pubescens, Ferrum phosphoricum, Gelsemium, Ipecacuanha, Kalium bromatum, Kreosotum, Magnesium carbonicum, Magnesium phosphoricum, Passiflora, Podophyllum, Rheum, Sepia, Silicea, Veratrum viride, Zincum

Apocynum

  • Zahnungsdurchfälle der Kinder, bewährt in 4.-6. D-Potenz

Calcium bromatum

  • Schlaflosigkeit der Kinder in der Zahnungsperiode

Calcium carbonicum

  • Zahnkrämpfe
  • Ernährung mangelhaft
  • schlechtes Wachsen und Zahnen

Calcium fluoricum

  • fördert Zahndurchbruch, schlechte Zahnung (Schmelz)
  • bessert die 2. Zahnung

Calcium phosphoricum

  • Zahnkrämpfe
  • mit grünen, spritzenden Stühlen
  • hager, eingefallener Bauch
  • Zahnung verlangsamt, verspätet
  • Zähne früh kariös

Chamomilla

  • Krampfmittel, besonders bei Zahnung der Kinder
  • Zahnungsbeschwerden mit Fieber, Krämpfen und Durchfällen

Cicuta virosa

  • Krämpfe heftigster Art, besonders bei Kindern bei der Zahnung

Coffea

  • Zahnschmerz
  • besser durch kaltes Wasser

Cuprum

  • Krämpfe während des Zahnens

Cypripedium

  • Zahnungsbeschwerden mit Hirnreizung

Ferrum phosphoricum

  • fördert Zahndurchbruch
  • Zahnungsbeschwerden mit Fieber

Gelsemium

  • heftiges Zittern, schlaflos

Ipecacuanha

  • Durchfall
  • Unruhe
  • Schreien
  • Stuhlzwang
  • Übelkeit
  • Erbrechen

Kalium bromatum

  • Krämpfe in der Zahnungsperiode

Kreosotum

  • bei schwierigem Durchbruch, erleichtert sehr

Magnesium carbonicum

  • Aphtengeschwüre im Mund
  • Zahnungsbeschwerden mit Krämpfen

Magnesium phosphoricum

  • Zahnungskrämpfe

Passiflora

  • Zahnungskrämpfe

Podophyllum

  • Zahnungsdurchfälle grün-schleimig
  • dabei Krämpfe
  • Aufeinanderbeißen des Zahnfleisches
  • Wimmern
  • Aufschreien im Schlaf. 6.-12. D-Potenz

Rheum

  • schwierig, Leibschmerzen
  • Appetitlosigkeit
  • Zahnungsdurchfälle mit Abmagerung
  • Mittel besonders passend für Säuglinge, Kinder, Schwangere und Stillende

Sepia

  • vertragen dabei keine Milch während der Zahnungszeit

Silicea

  • fördert Zahndurchbruch

Veratrum viride

  • Zahnungskrämpfe der Kinder

Zincum

  • Schweres Zahnen
  • Kinder langen bei Krämpfen an die Genitalien