Translation
Inhalt

Psychosomatische Bedeutung

Die Augen sind die Spiegel der Seele. Sie lassen das Interesse am Anderen erkennen:

„Das Auge auf etwas werfen“ Mit dem Auge kann man das Leben betrachten, in jedem Augenblick des Seins.

Jeder Mensch ist subjektiv, d.h. jeder Blick ist anders und individuell in jedem Falle richtig, da jeder auf seine ihm gemäße Weise sein Leben handhabt. Bei jeder Wahrnehmung ist es also von entscheidender Bedeutung, dass man jedem Menschen wie auch sich selbst diese Betrachtungsweise zubilligt. Jeder Mensch kann nur selbst die eigene Sicht der Dinge verändern.

Mit dem Sehen bestimmt jeder den Umfang seiner Wahrnehmung. Das heißt, man sieht, was man in diesem Leben für wahr hält. Dies ist sehr subjektiv, jeder Mensch akzeptiert für sich etwas anderes als wahr. Viele Perspektiven, also Blickrichtungen sind möglich, jeder beschränkt sich selbst oft auf nur einzelne Betrachtungswinkel, obwohl der Radius groß wie ein Kreis sein könnte. Dieses „Kuchenstück“ wird dann zum „Ja und Amen“, zum Nabel der Welt. Wenn die Wahrnehmung der Anderen nicht mit der eigenen überein stimmt, schafft man Abstand zu den Menschen und erschwert sich damit das Leben. Trotzdem muss man das Spektrum nicht deshalb erweitern, weil andere Leute anderes sehen. Man muss nur die Sicht für sich selber annehmen und sich selbst deshalb lieben können.

Neues Denken und Fühlen

Ich schaue dem Leben in die Augen

und freue mich über alles, was ich entdecken kann.

Therapievorschläge

und weiterführende Informationen finden Sie hier:

Bücher

Dieser Inhalt ist Auszug aus verschiedenen Büchern:

Der Sanfte Weg zur Gesundheit, Gisa

Akupunktur, Akupressur, Gisa

Krankheit, der Ruf der Seele nach Heilung, Gisa

Heilen – nicht nur reparieren, Gisa

978393899408-5, Mini

Astrologisches Wissen

Astrologie I, Einführung in die Astrologie der Heilkunde, Gisa

Astrologie 2, Astrologische Urprinzipien in der Krankheit, Gisa

Astrologie 3, So lebe ich gut und fühle ich wohl, Gisa

Astrologische Auswertung mit Geburtsdaten (Ort, Datum, Uhrzeit) auf Anfrage

 

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier können Sie uns unterstützen:

Spende

Seiten Links

Bücher zu diesen Themen / der Autorin:
Alraunen-Verlag

Artikel zu gesellschaftlichen Hintergründen
Bilder & Worte

Mitarbeiter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen