Inhalt

Fachinfo: aids (s. allg. Krankheiten), Bläschenausschlag, Gonorrhöe, Syphilis, venerische Erkrankungen

Psychosomatische Bedeutung

Sündhaftigkeit, Schuldgefühle.

Man fühlt sich sexuell schuldig. Kraft gesellschaftlicher / traditioneller Gepflogenheiten ist Sexualität ein Tabu-Thema, dass sich im Laufe der Kindheit in jedem Fall bis zu einem gewissen Grad eingeprägt hat. Laut dieser Vorstellung sind Geschlechtsteile sündhaft oder schmutzig; dadurch entsteht unter Umständen ein Bedürfnis nach Bestrafung (= Krankheit). Im Laufe der Pubertät ist man auf Suche nach der (neuen) sexuellen Identität und kann mit den erfolgenden Veränderungen im Gefühlshaushalt nicht so richtig umgehen. Entsprechenden Fragen weicht die Gesellschaft aus oder umschreibt sie schamhaft, so dass der Eindruck entsteht, dass diese Thematik teilweise unerreichbar bleibt. Man versucht dann, durch Ausscheidung (der Poren = Akne) diesen scheinbaren Schmutz loszuwerden, und es juckt / reut die ganze Angelegenheit.

Neues Denken und Fühlen

Ich bin im Mittelpunkt meines Seins.

Ich bin frei von allen Belastungen.

Ich akzeptiere mich, so wie ich bin.

Ich bin, der/die ich bin.

Ich bin immer gut genug.

Therapievorschläge

und weiterführende Informationen finden Sie hier:

Bücher

Dieser Inhalt ist Auszug aus verschiedenen Büchern:

Der Sanfte Weg zur Gesundheit, Gisa

Akupunktur, Akupressur, Gisa

Krankheit, der Ruf der Seele nach Heilung, Gisa

Heilen – nicht nur reparieren, Gisa

978393899408-5, Mini

Astrologisches Wissen

Astrologie I, Einführung in die Astrologie der Heilkunde, Gisa

Astrologie 2, Astrologische Urprinzipien in der Krankheit, Gisa

Astrologie 3, So lebe ich gut und fühle ich wohl, Gisa

Astrologische Auswertung mit Geburtsdaten (Ort, Datum, Uhrzeit) auf Anfrage