Inhalt

Fachinfo: Alopezia (areata = umschrieben)

Psychosomatische Bedeutung

Ich habe Angst. Ich stehe unter Spannung, weil ich glaube, die Kontrolle verloren zu haben. Ich traue dem Frieden nicht so recht. „Es frisst mir die Haare vom Kopf“, es vereinnahmt mich zu sehr.

Mit Haarausfall sehe ich wieder einem Baby ähnlich. Babys sind kleine Menschen, die sich ihrer Haut nicht wehren können, die ihr Leben nicht selbständig gestalten können, die abhängig sind und manipuliert werden.

Neues Denken und Fühlen

Ich lebe sicher und geborgen.

Ich lebe erfolgreich und gewinne.

Ich bin im Mittelpunkt meines Seins.

Ich bin erfolgreich im Hier und Jetzt.

Ich bin stark und glücklich.

Ich vertraue meinem Leben und meiner Kraft.

Akupunktur

  • Bl 52
  • KG 4
  • Ni 3, 7 (cave SS!)

Homöopathie

  • Acidum fluoricum
  • Acidum nitricum
  • Aurum metallicum
  • Barium carbonicum
  • Carbo vegetabilis
  • Graphites
  • Lachesis muta
  • Lycopodium
  • Natrium muriaticum
  • Phosphorus
  • Sepia
  • Silicea
  • Sulfur
  • Thuja occidentalis

Pflanzenheilkunde

  • Aloe Vera, Beinwell, Birke, Brennnessel, Hamamelis, Karotte, Klette, Klettenwurzel, Ringelblume, Rotklee, Rosmarin, Salbei, Schafgarbe, Thymian, Walnussbaum, Wegwarte, Zitrone, Zwiebel
  • Haarwasser, selbst gemacht: 1 10-l-Eimer voll frischer Brennnessel-Spitzen. Für 10-15 Minuten in 1 l Wasser aufwallen lassen. Die Pflanzenreste abgießen und das Wasser mit Essig und Alkohol (geruchsfrei) auf 2 Liter auffüllen. In gute, fest verschließende Flaschen (Glas) abfüllen. Damit 1-2 x wöchentlich, immer 1-2 Std. vor jeder Haarwäsche die Kopfhaut einmassieren.

Naturheilverfahren

  • Schuppen und Haarausfall sind oft ein Zeichen von trockener Kopfhaut. Die Schuppen liegen lose auf der Kopfkhaut und lösen sich deshalb leicht aus dem Haar. Wenn das Haar nach dem Waschen nicht richtig ausgewaschen wird, können die Reste von Haarpflegeprodukten zum Ergebnis einer trockenen Kopfhaut führen. Dies äußert sich teilweise mit Brennen und Jucken; langfristig schädigt es die Kopfhaut in ihrer Funktion.
  • Eine verminderte Sekretion der Talgdrüsen führt im allgemeinen zur trockenen Kopfhaut. Dies wird oft durch einen übermäßigen oder falschen Gebrauch von Shampoos, Chemikalien oder auch Haartrocknern ausgelöst. Die meisten Shampoos enthalten Natriumlaurylsulfat, das die Kopfhaut entfettet. Der Sulfur-Anteil ist oft äußerst schädigend auch für den restlichen Körper.
  • Hormone und Umweltfaktoren können ebenfalls als Ursache fungieren. Ein Mangel an essentiellen Fettsäuren in der Ernährung ebenfalls. Zu viele Diuretika oder Koffein fördern den Wasserverlust des Körpers durch häufiges Urinieren. Auc hier ist der Effekt der einer trockenen Kopfhaut.
  • Eine weitere Ursache bilden kalte Winde in der Winterzeit. Ebenso der Härtegrad des Leitungswassers, wie auch alkalische Seifen.
  • Das Ergebnis der trockenen Kopfhaut, wenn es juckt und stört, nennt man medizinisch ein seborrhoisches Ekzem / Dermatitis. Typische Symptome sind eine rote Kopfhaut und Ablagerungen von gelbichen oder weißlichen Schuppen. Dabei sind vor allem die Bereiche betroffen, wo sich viele Talgdrüsen befinden: Augenbrauen, Leistengegend, Achselhöhlen, Hinterseite der Ohren. Bei Kindern nennen wir das Milchschorf. Aber auch als Psoriasis wird dieses Phänomen bezeichnet (je nach Gegend und Erscheinungsbild): eine silbrig schuppige Anhäufung toter Zellen.
  • Zu erwähnen sind auch allergische Reaktion, oft auf bestimmte Pflegeprodukte (Kontaktdermatitis). Ebenso sollte auch zu heißes Wasser in der Anwendung vermieden werden.
  • Grundsätzlich hilfreich ist Essig. Es mag zwar anfänglich (die ersten 10-15 Minuten) stinken. Aber Essig hilft bei der Wiederherstellung der natürlichen Säuren, entfernt nach der Verwendung von Shampoo, Styling-Produkten und Gelen die Rückstände und kann deshalb als das beste natürliche Hausmittel bei trockener Kopfhaut angesetzen werden.
  • Ein selbst gefertigtes Haarwasser (s. Pflanzenheilkunde) ist dann oft der Favorit.
  • Vitamin B 12 ist hilfreich bei Haarausfall. Es ist jedoch sinnlos, dieses als Tablette zu schlucken, da der Körper es nicht annehmen und in körpereigene verwertbare Formen zusetzen kann. Deshalb empfiehlt es sich, diese durch einen Therapeuten als Spritze direkt in den Körper zu geben: Vit. B 12 + Hypericum + Proc. + Folsäure per inj. i.c. an den Grenzbereich der Alopezie quaddeln…

Astrologie – beteiligte Prinzipien

  • Widder
  • Waage
  • Steinbock

Therapievorschläge

und weiterführende Informationen finden Sie hier:

Bücher

Dieser Inhalt ist Auszug aus verschiedenen Büchern:

Der Sanfte Weg zur Gesundheit, Gisa

Akupunktur, Akupressur, Gisa

Krankheit, der Ruf der Seele nach Heilung, Gisa

Heilen – nicht nur reparierenk, Gisa

978393899408-5, Mini

Astrologisches Wissen

Astrologie I, Einführung in die Astrologie der Heilkunde, Gisa

Astrologie 2, Astrologische Urprinzipien in der Krankheit, Gisa

Astrologie 3, So lebe ich gut und fühle ich wohl, Gisa

Astrologische Auswertung mit Geburtsdaten (Ort, Datum, Uhrzeit) auf Anfrage