Inhalt

Psychosomatische Bedeutung

Mit meinem Gesicht drücke ich mich aus. Ich stelle mich dar. Mit meinem Gesichtsausdruck versuche ich unter Umständen nicht mein „wahres Gesicht“ zu zeigen (weil ich mich fürchte?). Oder ich kann „mein Gesicht verlieren“. Mein Gesicht, das ich zeige, ist nicht notwendig mit dem identisch, wie ich mich ganz tief innen fühle. Es ist u.U. ein Teil meines Selbstschutzes und erscheint dem Außen bei Lähmung als Maske.

Neues Denken und Fühlen

Ich blicke freudig in die Welt.

Ich bin achtsam und zufrieden.

Ich vertraue auf mich und die Schöpfung.

Mir geht es jeden Moment immer besser.

Homöopathie

Details im Lexikon

Therapievorschläge

und weiterführende Informationen finden Sie hier:

Bücher

Dieser Inhalt ist Auszug aus verschiedenen Büchern:

Der Sanfte Weg zur Gesundheit, Gisa

Akupunktur, Akupressur, Gisa

Krankheit, der Ruf der Seele nach Heilung, Gisa

Heilen – nicht nur reparieren, Gisa

978393899408-5, Mini

Astrologisches Wissen

Astrologie I, Einführung in die Astrologie der Heilkunde, Gisa

Astrologie 2, Astrologische Urprinzipien in der Krankheit, Gisa

Astrologie 3, So lebe ich gut und fühle ich wohl, Gisa

Astrologische Auswertung mit Geburtsdaten (Ort, Datum, Uhrzeit) auf Anfrage