Inhalt
Bücher und mehr
Hier können Sie uns unterstützen:

Spende

Andere Bezeichnungen: Weiberkrieg; Dornige Hauhechel

Bilder

Pflanzenheilkunde:

Hauhechelwurzel – Radix Ononidis

wird von der dornigen Hauhechel (wissenschaftlicher Name: Ononis spinosa, Familie: Schmetterlingsblütler) gewonnen. Die geschnittene Wurzeldroge besitzt auf Grund der vorhandenen Flavonoide, eines Saponins und des ätherischen Öles eine gute harntreibende Wirkung. Man überbrüht 1 Teelöffel voll mit 1 Tasse kochendem Wasser. Im Gegensatz zu Wacholderbeeren besitzt die Droge keine nierenreizenden Eigenschaften.

Nach neueren Untersuchungen soll das bisher kaum verwendete Kraut, also die geschnittenen oberirdischen Teile, stärker wirken, als die Wurzel. Hauhechel wird bevorzugt in Mischung mit anderen harntreibenden Drogen gebraucht.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen