Inhalt
Bücher und mehr
Hier können Sie uns unterstützen:

Spende

Andere Bezeichnungen: Orthosiphon spicatus; Orthosiphon stamineus, Orthosiphon grandiflorus, aristatus; Katzenbart; Nierentee, Indischer Nierentee, Großblütiger Katzenbart

Bilder

Vorkommen:

Sumatra, Java, Südindien, Australien.

Pflanzenheilkunde:

Orthosiphonblätter – Orthosiphonis folium = Folia Orthosiphonis

Heilanzeigen: Leichtere Fälle von Blasen- und Nierenentzündung, unterstützend bei beginnender Schrumpfniere und chronischer Nierenentzündung, nur schwach harntreibende Wirkung, jedoch verbunden mit erhöhter Abgabe von Kochsalz und stickstoffhaltigen Substanzen.

Zubereitung/ Anwendung: Bereitung der Tagesmenge durch Überbrühen von knapp 1 Handvoll Schnittdroge mit 1 Liter kochendem Wasser. Der Tee wird erst nach völligem Erkalten abgeseiht. Man trinkt morgens, mittags und abends je 1 große Tasse Tee.

Inhaltsstoffe: Glykosid, Saponin, ätherisches Öl, reichlich Kalisalze.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen