Inhalt
Bücher und mehr
Hier können Sie uns unterstützen:

Spende

Andere Bezeichnungen: Breitwegerich; Großer Wegerich

Bilder

Vorkommen:

Sehr häufig auf Wiesen in Europa und Asien.

Pflanzenheilkunde:

Spitzwegerichkraut – Herba Plantaginis

Heilanzeigen: Innerlich: Bronchialverschleimung, insbesondere Husten bei Kindern, äußerlich: Volksmedizinisch bei Insektenstichen, Blutergüssen, Furunkeln.

Zubereitung / Anwendung: 1 gehäufter Teelöffel voll Schnittdroge wird mit 1 Tasse Kaltwasser zum Sieden erhitzt und nach 5 Minuten abgeseiht. Der mit Honig gesüßte Tee wird 3 Mal täglich gut warm getrunken. Zur äußerlichen Anwendung werden die frischen Blätter so zwischen den Händen zerrieben, dass der Saft austritt. Die Blätter werden dann auf die betroffene Hautpartie gelegt.

Inhaltsstoffe: Pflanzenschleim und Aucubin, welches schwach antibiotisch wirkt, außerdem Gerbstoff und ein Senföl.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen