Inhalt
Bücher und mehr
Hier können Sie uns unterstützen:

Spende

Andere Bezeichnungen: Primula acaulis, Stengellose Primel; Schaftlose Primel

Bilder

Vorkommen:

Mittel- und Südeuropa, Balkan, Kleinasien.

Pflanzenheilkunde:

Schlüsselblumenblüten mit Kelch – Flores Primulae cum calycibus

werden wie Schlüsselblumenwurzeln gebraucht (s. dort). Sie wirken freilich wesentlich schwächer als die Wurzel. Zur Erzielung einer ungefähr gleichen Wirkung benötigt man die mindestens dreifache Menge Blüten.

Hinweis: Schlüsselblumenblüten unterliegen nicht den Naturschutzbestimmungen, dürfen also gesammelt werden. Man achte darauf, dass der grüne Blütenkelch mit abgezupft wird.

Schlüsselblumenwurzel – Radix Primulae

Heilanzeigen: Gut wirksam bei trockener Bronchitis, bei ungenügendem Auswurf zur Vermehrung der Bronchialschleimmenge. Die Droge löst Hustenreiz aus und ist deshalb nicht angezeigt bei Reizhusten und genügend Auswurf.

Zubereitung/Anwendung: 1 Teelöffel voll Schnittdroge wird mit 1 Tasse Kaltwasser angesetzt und zum Sieden erhitzt. Zugabe von etwas Anis oder Fenchel verbessert den Geschmack und zusätzlich die Wirkung. Man trinkt täglich gut warm 3 Tassen Tee. Mit Honig süßen.

Inhaltsstoffe: Bis 10% Saponine, daneben Phenolglycoside und wenig ätherisches Öl.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen