Inhalt
Bücher und mehr
Hier können Sie uns unterstützen:

Spende

Andere Bezeichnungen: Stieleiche; Sommereiche; Oak

Bilder

Vorkommen:

Weite Verbreitung in den gemäßigten und wärmeren Teilen Europas.

Pflanzenheilkunde:

Eichenrinde – Cortex Quercus

Heilanzeigen: Vor allem äußerliche Anwendung: Mundschleimhautentzündung, nässende Ekzeme, Unterschenkelgeschwür, Hämorrhoiden, Frostbeulen, Schweißfüße.

Zubereitung/Anwendung: Man kocht 2 Esslöffel voll geschnittener Rinde mit 1/2 Liter Wasser bedeckt 10 Minuten lang und gießt nach Erkalten durch Verbandmull oder ein Taschentuch ab. Mit dieser Flüssigkeit macht man nach jeder Mahlzeit Mundspülungen bzw. tränkt einen frischen Waschlappen zu Auflagen bei Ekzemen, Hämorrhoiden oder Unterschenkelgeschwür. Zum Baden bei Frostbeulen oder Schweißfüßen bereitet man wie beschrieben eine Abkochung aus 2 Handvoll Rinde mit 3 Litern Wasser.

Inhaltsstoffe: Über 10 % Gerbstoffe.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen